Augusta Bender Schule

Aktuelles

Ganz neu!
Für das Schuljahr 2018/19 sind jetzt zusätzliche Schul- und Ausbildungsplätze für die praxisintegrierte Erzieherausbildung (mit Ausbildungsvergütung!) frei!

Der allgemeine Schüleraufnahmetag findet am Montag, den 23.07.2018 statt. Die Schüleraufnahme für das Berufliche Gymnasium findet am Dienstag, den 24.07.2018 statt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Dokument:

Anmeldungen sind noch jederzeit möglich für die folgenden Klassen des Berufskollegs: 1BK1P, 1BKST und 1BKFHB.

Ebenfalls sind noch Anmeldungen für die folgenden Klassen der zweijährigen Berufsfachschule möglich: 2BFH, 2BFP und 2BFPE.

Anmeldungen für das Berufliche Gymnasium (EG und BTG) können noch angenommen werden! EG und BTG haben das Abitur (die Allgemeine Hochschulreife) zum Ziel.

Noch wenige freie Schulplätze in der Berufsfachschule für Altenpflegehilfe (1BFAHT) , auch für Migranten mit Deutschförderung (2BFAHM), in der Vollzeit- (3BFA) und Teilzeitausbildung (4BFA) zum/r Altenpfleger/in. Ebenfalls sind noch (bis Juli) Anmeldungen in der Fachschule für Weiterbildung in der Pflege für Alten-, Kranken-, Kinderkranken- und Heilerziehungspfleger/-innen möglich. Zwei Schwerpunkte stehen zur Auswahl (FPGT, FPLT).

In den diversen Ausbildungsmöglichkeiten der Erzieherausbildung können noch Bewerbungen abgegeben werden.

Anmeldungen bei der Ausbildung zum Landwirt / zur Landwirtin (LS1 und L2LW / L3LW) werden ebenfalls noch gerne angenommen. Für die im Oktober 2018 beginnende zweijährige Weiterbildung zum Landwirt im Nebenerwerb (2BFQL) können jederzeit Anmeldungen entgegengenommen werden.

Nähere Informationen und Anmeldeformulare zu den genannten Schularten entnehmen Sie bitte hier oder unserer Schulartenübersicht.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

Erasmus+

Aktuelles

Augusta-Bender-Schule wird für herausragendes Erasmus+ – Projekt geehrt
Der europäische Gedanke und europäische Partnerschaften werden an der Augusta-Bender-Schule schon lange gelebt. Dies zeigt sich unter anderem an den zahlreichen Comenius- und Erasmus+ – Projekten, die an der Schule erfolgreich durchgeführt wurden und werden. Nun gibt es einmal mehr Grund zur Freude, denn eines der Projekte wurde vom Pädagogischen Austauschdienst als „sehr gut“ bewertet und mit dem Erasmus+ Qualitätssiegel „Beispiel guter Praxis“ ausgezeichnet.
Der folgende Artikel enthält nähere Informationen zum ausgezeichneten Projekt:

OStD’in Renate Görlitz überreicht die Auszeichnung an die Teilnehmerinnen des Job Shadowings
(v.l.n.r: StD’in Ute Jäger, StR’in Carolin Böttinger, OStD’in Renate Görlitz, OStR’in Ulrike Weyher)

Aktionen

Erasmus+ Projekt von 2017-2019: Bioplastics: The future of food packaging?

Link to the project website

Link zu Twinspace

Einmal wieder wird die Augusta-Bender-Schule von der EU im Rahmen eines Erasmus+ Projekts unterstützt. Der Titel des neuen Projekts lautet: „Bioplastics: The Future of Food Packaging?“ und die beteiligten Partnerschulen kommen aus Rumänien, Griechenland und Großbritannien. Während der Projektlaufzeit von 2017-2019 werden die Schüler in internationalen Gruppen zusammenarbeiten und ein Produkt aus Bioplastik herstellen, welches für die Verpackung von Lebensmitteln benutzt werden kann. Die Schüler vertiefen und erweitern hierbei nicht nur ihre profilbezogenen Fähigkeiten und Fertigkeiten (Biotechnologie und Ernährungswissenschaften), sie können ebenso ihre unternehmerischen Fähigkeiten austesten, denn sie sollen ihr Produkt auch vermarkten. Die Erstellung eines Businessplans zum eigenen Produkt und einer eigenen Homepage stellen hier die Herausforderung dar. Natürlich werden auch die Fremdsprachenkenntnisse vertieft, denn die Projektsprache ist Englisch.
Am Ende der zweijährigen Laufzeit sollen sowohl die fertigen Produkte also auch der Businessplan einer Bioplastik-Firma in London und an der University of Canterbury vorgestellt werden.
Insgesamt finden vier Projekttreffen statt: das erste in Mosbach an der Augusta-Bender-Schule, das zweite in Rumänien (Paitra-Neamt), das dritte in Griechenland (Kreta , Oktober 2018) und das vierte in Großbritannien (Sittingbourne, April 2019).

Der folgende Artikel enthält Informationen über das zweite Projekttreffen in Rumänien:

Leitaktion 2:
Thema: School Company Union (SCU): Students get in touch with local food production companies
Dauer des Programms: September 2015 – September 2017
In unserem neuen Erasmus+ -Projekt wollen wir zusammen mit unseren beiden Partnerschulen, dem Istituto di Istruzione Superiore “Stanga” aus Cremona/Italien und dem Zespol Szkol Centrum Ksztalcenia Rolniczego im Michala Drzymaly w Brzostowie in Miasteczko Krajeńskie/Polen, eine Partnerschaft zu lokalen und regionalen Lebensmittelfirmen aufbauen. Die Schülerinnen und Schüler werden Einblicke in die Lebensmittelproduktion erhalten und auch erfahren, welche Karrieremöglichkeiten es für sie in der Lebensmittelindustrie gibt. Ein gemeinsames Bewerbertraining auf Deutsch und auf Englisch soll die Schüler fit für den Arbeitsmarkt machen.

Ergebnisse des Erasmus+ -Projektes “School-Company-Union: Students get in touch with local Food production companies” auf der Ergebnisseite der Europäischen Kommission

Ergebnisse des zweijährigen Erasmus+ -Projektes School-Company-Union (SCU) in Form von eBooks

Drittes und letztes Projekttreffen im internationalen Erasmus+ Austauschprojekt 2016/2017: Besuch der polnischen Partnerschule
Im April besuchten Schülerinnen und Schüler der Augusta-Bender-Schule die polnische Partnerschule in Brzostowo im Rahmen des Erasmus+ -Projektes “School Company Union”. Lesen Sie hier einen Bericht und den Artikel, wie er in der RNZ erschienen ist, über das Projekttreffen in Polen:

Die folgenden Bilder geben Ihnen einen Einblick in das Projekttreffen in Polen:

Erasmus+ School Company Union 2016 – Zweites erfolgreiches projekt meeting in Italien
Anfang Oktober fand erneut ein Projekttreffen im Rahmen des Erasmus+ Projektes statt. Diesmal reiste eine Schülergruppe der ABS nach Cremona, Italien. Wie auch schon im April in Mosbach an der ABS brachte der Austausch mit Schülergruppen aus Polen und Italien fruchtbare Ergebnisse und beförderte wertvolle Freundschaften. Nähere Infornationen erhalten Sie in dem folgenden Bericht:

Erstes Projekttreffen in Mosbach
Vom 24.4 bis zum 30.4 waren italienische und polnische Schüler zu Gast an der ABS und arbeiteten gemeinsam im Rahmen des Erasmus+ Projektes. Das erste von insgesamt 3 Projekttreffen findet in Mosbach statt. Zwei englischsprachige Artikel der Schüler geben Aufschluss über erste Aktivitäten im Rahmen der Begegnung.

Der Artikel über das erste Projekttreffen in Mosbach, erschienen in der Rhein-Neckar-Zeitung:

Präsentation über die Herstellung von Mozzarella an der ABS Mosbach (von Alexander Schmitt, BTG E auf Englisch):

Erasmus+ Schüler präsentieren das Projekt der Öffentlichkeit: Video (Weiterleitung zu youtube)

Für das Projekt wurde ein eigener Song mit dem Titel “We stay together” komponiert, den Sie sich hier anhören können (Weiterleitung zu youtube)

Teacher meeting, October 2015
Das Vorbereitungstreffen mit Lehrkräften aus Italien, Polen und Deutschland fand vom 5.-9. Oktober 2015 in Mosbach statt. Die folgenden Bilder geben Ihnen einen Eindruck über dieses Projekttreffen:

Anbei der Artikel aus der RNZ:

Exkursion: Anuga in Köln, October 2015
Anbei ein Bericht über den Besuch der Anuga in Köln (auf Englisch):

Fragebogen (Survey: Initial and final questionnaire of the project.)

Leitaktion 1:
Thema: Individuelle Förderung im Pflegeunterricht
Dauer des Programms: Schuljahr 2015/16
Die Augusta-Bender-Schule nimmt am Job Shadowing mit der Schule IES SANTA BÁRBARA in Málaga/Spanien teil.
Fünf Lehrkräfte der Abteilung Altenpflege bilden sich zum Thema „Individuelle Förderung im Pflegeunterricht“ fort. Sie werden die Möglichkeit haben, den Unterricht der spanischen Kolleginnen/Kollegen zu besuchen und an weiteren Fortbildungen teilzunehmen.
Die erste Fortbildungsreise fand vom 18.-24. Oktober 2015 statt.

Lehrerinnen und Lehrer aus Spanien besuchen die Augusta-Bender-Schule

Vom 15. bis 19. November 2016 war eine Delegation von vier Lehrerinnen und Lehrern der IES Santa Bárbara in Málaga die Augusta-Bender-Schule besuchen.
Die spanischen Lehrkräfte nahmen am Unterricht in einigen Altenpflegeklassen und der zweijährigen Berufsfachschule teil und bildeten sich zum Thema „Internationalisierung der Ausbildung von Pflegekräften“ fort. Auf dem Programm standen auch Besuche von verschiedenen Pflegeeinrichtungen.
Ziel des Job Shadowings ist die Fortbildung von Lehrkräften, die Pflege unterrichten, eine dauernde Schulpartnerschaft und die Vermittlung von Praktikumsstellen in Mosbach und Umgebung an spanische Altenpflegehelfer. Im Jahr zuvor hatten bereits fünf Kolleginnen der ABS die Gelegenheit am Job Shadowing in Málaga teilzunehmen.

Lehrerinnen der Augusta-Bender-Schule Mosbach besuchen die spanische Berufsschule IES Santa Bárbara in Málaga

Die folgenden Bilder geben Ihnen einen Einblick in die erste Aktivität der Leitaktion 1:

Einen Überblick gibt Ihnen der folgende Artikel:

Verwendung von Cookies | Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.