Augusta-Bender-Schule Mosbach

Info

Um ein ideales Druckergebnis zu erhalten, müssen Sie ein paar Einstellungen in den Druckeinstellungen anpassen:

  • Die Kopf- und Fußzeilen sollten keine Informationen enthalten.
  • Die Skalierung soll ignoriert werden und auf Seitengröße verkleinern.

Merkmale und Ziele

Die Ausbildung im Bereich „Landwirt*in“ dauert drei Jahre. Das erste Ausbildungsjahr wird an der landwirtschaftlichen Berufsschule in Vollzeitform absolviert (LS1). Das zweite und dritte Ausbildungsjahr werden in Teilzeit zusammen mit einem dualen Partner, einem anerkannten Ausbildungsbetrieb, absolviert.

Der Besuch von überbetrieblichen Ausbildungsorten ergänzt und vertieft die im Betrieb und in der Berufsschule erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse.

Die Ausbildungsinhalte umfassen Themen der Pflanzenproduktion, der Tierproduktion, der Landtechnik, der betrieblichen Abläufe und der wirtschaftlichen Zusammenhänge, der Organisation der betrieblichen Arbeit sowie der Produktion und Vermarktung.

Unterrichtstafel

1. Pflichtbereich 2. Lehrjahr 3.Lehrjahr
Fächer:
Allgemeiner Bereich:
Religionslehre 1 1
Deutsch 1 1
Gemeinschaftskunde 1 1
Wirtschaftskunde 1 1
Fachlicher Bereich:
Fachkunde 4* 5
Fachrechnen 1 1
Praktische Fachkunde 2* 1
Wahlpflichtfächer **: 2* 2*
Methoden geistigen Arbeitens
Stützunterricht
Ergänzende Fächer, z. B.:
Fremdsprache
Ergänzende berufsbezogene Fächer
Sport
Wochenstunden insgesamt 13 13

**Der Unterricht im Wahlpflichtbereich hängt von der aktuellen Lehrerversorgung ab.
*Ein Teil des Stoffes wurde bereits in der Grundstufe unterrichtet.

Prüfungen

Zur Ermittlung des Ausbildungsstandes wird im zweiten Ausbildungsjahr eine Zwischenprüfung durchgeführt.
Die Berufsausbildung endet mit der Abschlussprüfung, bei der die erworbenen Fertigkeiten und Kenntnisse in einer betrieblichen Prüfung (praktisch und mündlich) und in einer schriftlichen Prüfung an der Schule ermittelt werden.

Anmeldung und Aufnahmeantrag

Die Aufnahmevoraussetzung für die landwirtschaftliche Berufsschule:

  • erfolgreich abgeschlossenes 1. Vollzeitschuljahr oder
  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • allgemeine Hochschulreife (Abitur).

Den Aufnahmeantrag können Sie von unserer Internetseite herunterladen.

Dem Aufnahmeantrag sind beizufügen:

  • eine beglaubigte Fotokopie oder Abschrift des Halbjahreszeugnisses des 1. Ausbildungsjahres oder entsprechender Klassenstufe einer anderen Schulart
  • ein lückenloser Lebenslauf in tabellarischer Form

Anmeldeschluss

Nach Möglichkeit bis zum 1. März eines jeden Jahres.

Stand Oktober 2019