Augusta-Bender-Schule Mosbach

Gründung einer Hauhaltungsschule in Mosbach im Jahre 1906

Die badische Großherzogin Luise gründet die Schule, die heute den Namen Augusta-Bender-Schule trägt.

Bild

Erfahren Sie in der folgenden Tafel mehr über die Gründung der heutigen Augusta-Bender-Schule:

Gründung

Im Jahre 1923 wird die “Haushaltungsschule” in Mosbach in eine Mädchen-Fortbildungsschule umgewandelt. Lesen Sie hierzu mehr in der folgenden Tafel:

Mädchen-Fortbildungsschule

In den nachfolgenden Jahren wird die Schule mehrmals umbenannt. Die nachfolgende Tafel klärt Sie über diese Zeitspanne auf:

Umbenennungen

Die folgende Tafel informeirt Sie über die Zeit während des Nationalsozialismus und die frühe Nachkriegszeit:

NS-Zeit

Im Jahre 1953 wird das Schulgebäude errichtet, in welchem die Augusta-Bender-Schule heute beheimatet ist. Die nachfolgende Tafel klärt Sie über diesen Neubau auf:

Neubau

Seit dem Jahr 1970 trägt die Schule in der Schillerstraße 2 den Namen Augusta-Bender-Schule. Daher anbei die zwei Tafeln, die Sie über unsere Namensgeberin aufklären:

Augusta Bender 1

Augusta Bender 2

In der 1970er Jahren erfährt die Schule einige Veränderungen. Die folgende Tafel informiert Sie über diese wichtige Zeit:

Die 70er

In den 1980er und 1990er Jahren finden einige Schularten Einzug in die Augusta-Bender-Schule, die es heute auch noch gibt. Erfahren Sie in den nächsten beiden Tafeln mehr über diese Zeit:

Die 80er

Die 90er

Auch im zweiten Jahrtausend steht die Augusta-Bender-Schule nicht still. So wird im Jahre 2008 zum Beispiel die gymnasiale Oberstufe eingeführt. Lesen Sie in den folgenden Tafeln die Ereignisse aus den Jahren 2001 – 2014 nach:

2001 - 2008

2009 - 2013

2013 und 2014

Auch die nachfolgenden Jahre halten einige Neuerungen bereit. So wird die Schule im Schulentwicklungsprozess ständig weiter entwickelt. Die nachfolgende Tafel informiert Sie u.a. über diesen Prozess:

2015 und 2016